Banjoy


ist das Irish Tenor Banjo Workshop-Wochenende für unterschiedliche Spielstufen.

 

Ausrichtungsort: Vogtscher Hof (Beuernsche Straße 2,  34587 Felsberg-Gensungen,  südlich von Kassel)

 

Organisator ist Guido Plüschke aus Hamburg

Tönnies Siuts

 

Tönnies spielt seit frühester Jugend Folkmusik und hat seitdem immer wieder in diversen Bands gespielt. Über Gitarre, Mandoline, Mandola und Bouzouki kam er über das 5-String Banjo schließlich zum Irish Tenor Banjo und auch zur Fiddle.

 

Mit Banjo, Mandoline und Fiddle gehört seit vielen Jahren zum harten Kern der „Hanover Irish Session“ und ist zur Zeit aktiv bei der Band „Squish“.

 

Gemeinsam mit Guido gründete er 2001 die Band „Trasnú“, die sich durch das Doppel zweier Banjos auszeichnete und so einen unverwechselbaren Sound hervorbrachte. Tönnies und Guido beeinflussten sich hier gegenseitig und prägten somit ihren Stil.

 

Besonders sein „jazzig-swingiger“ Spielstil und die Verwendung von vielen Slides und Hammering On‘s brachten Tönnies viel Anerkennung in der Szene. Dadurch erreicht er ein fließendes Spiel, was ihn von vielen anderen Banjo Spielern hervorhebt. Besonders ausgefallene Tunes, die hervorragend Banjo geeignet sind, sind neben den Standard Melodien, das Repertoire von Tönnies. Wer „We Banjo 3“mag, also ein Spiel mit leicht amerikanischen Akzent, wird auch den Stil von Tönnies mögen!

 

Tönnies organisierte ein Jahrzehnt lang das Session-Treffen auf der Proitzer Mühle, und unterrichtet hauptsächlich im Hannoveraner Raum. Bereits 2018 sprang er dankenswerterweise spontan bei Banjoy als Lehrer der Master Class ein, da der irische Lehrer wegen eines Schneesturms in Dublin fest saß...

 

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie
->>© 2014-18 Guido Plüschke, Banjoy